skip to Main Content
Menu

Das Naturkundemuseum Potsdam und der NABU Potsdam e.V. holen ZEHN Tiere in die STADT FÜR EINE NACHT, die wieder da sind. Gezeigt werden Wolf, Luchs, Biber und Co, die in Brandenburg ausgestorben waren und sich aktuell wieder hier ausbreiten oder vom Menschen gezielt wieder angesiedelt wurden. Das Thema Artensterben und Artenvielfalt wird Dir lebhaft mit Präparaten, Schädeln sowie anderen Modellen erklärt. Ein Hindernislauf erläutert die Gefahren von Lebensraumzerstörung, Verschmutzung des Ökosystems, Übernutzung und Klimaveränderungen sowie Verdrängung einheimischer Arten und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Fauna. Für die jüngeren Gäste gibt es eine kreative Bastelaktion, bei der Tiermasken entstehen.

Fotocredits: „Auerhahn_BLWS424354“

Veranstalter:
  • Naturkundemuseum Potsdam & NABU Potsdam e.V.

tell me more…

Infos Zur Anreise
Infos Zur Anreise
ZEHN Finger zählen
Zeitmaschine
Back To Top